Daten zur Ortsgeschichte - 18.Jahrhundert

 

1704

wird ein neues Pfarrhaus erbaut.

1726

wird durch die Kirchengemeinde eine Turmuhr gekauft und eingebaut.

1727

Eine Glocke bekommt einen Riss, eine neue Glocke wird angeschafft.

1727

ermordet der Gastwirt Reinhard seine Ehefrau, er wird auf dem Weißenfelser Markt geköpft.

1728

Das erste Schulhaus mit Lehrerwohnung wird erbaut.

1741

wird ein neues Kirchenschiff errichtet.

1744

Nach einem Brand muss ein neues Pfarrhaus gebaut werden.

1755

erschießt der Salpetersieder Krause den Gerichtsvollzieher, die Salpeterhütte wird daraufhin zwangsversteigert.

1756

Mit Beginn des Siebenjährigen Krieges muss auch Markwerben Truppen verpflegen und Quartiere stellen.

1788

Am 25. November bricht ein Feuer aus. 22 Gebäude brennen vollständig ab.

1793

Eine neue Schulwohnung wird erbaut.

1799

Hochwasser und Brandkatastrophe, mehrere Häuser brennen ab.

Fakten zu Markwerben

Seit dem 1.1.2010 Ortsteil von Weißenfels.

Amtliche Bezeichnung: Stadt Weißenfels - OT Markwerben

Einwohner (Stand Januar 2016): 613

Fläche: 3,77 km²

Postleitzahl: 06667

Vorwahl: 03443

KFZ-Kennzeichen: BLK / WSF

Ortsbürgermeister: Günter Fabig - Salpeterhütte 9

Koordinaten:

Länge: 11.9333/ 11° 55` 60“

Breite: 51.2167/51° 13` 0“

Besucher

Heute 6

Gestern 16

Woche 77

Monat 408

Insgesamt 79295

Aktuell sind 49 Gäste und keine Mitglieder online

Joomla Template - by Joomlage.com